Vereinsmaskottchen

Wie kommt ein Verein zu einem Vereinsmaskottchen? Braucht ein Verein denn überhaupt ein Maskottchen? Die zweite Frage ist mit einem klarem Nein zu beantworten. Eines Abends bewunderten die Mitglieder auf der Terrasse des Bootshauses wieder einmal die untergehende Sonne. Die Elbe im Vordergrund, herrlich! A: „Ach, wie ist die Natur doch schön!“ B: „Ja, die Natur kann schön sein. Wenn ich mir aber unsere Zeltwiese mit den unzähligen Maulwurfshügeln ansehe, dann fordert mir die Schönheit der Natur aber einiges an Toleranz ab. Stell dir vor, du müsstest da nach langer Paddeletappe auf der Elbe auf einer dünnen Liegematte schlafen.“ Der Maulwurf ließ sich nicht vertreiben und blieb ständiges Thema im Verein. So entstand die Idee, die Angelegenheit positiv darzustellen, wenn sie schon nicht zu ändern ist. B: „Der Maulwurf muss unser Vereinsmaskottchen werden.“ A: „Hast Du schon einmal einen paddelnden Maulwurf gesehen? Tierreich heißt doch Tierreich, weil es reich an Tieren ist.“ Nach langem Suchen entschieden sich die Mitglieder schließlich für den Pinguin als Symbol für den südlichsten Kanu- Verein Schleswig-Holsteins, und der Name für einen Geesthachter Pinguin konnte nur „Geesti“ sein. So kam der Kanu-Club Geesthacht zu seinem „Geesti“, dem Maulwurf sei Dank. Unser Maskottchen ist übrigens ein geschütztes Zeichen!