Kanuclub Geesthacht bereit für die neue Paddelsaison

Strahlender Sonnenschein und eisiger Ostwind begleiteten die Geesthachter Kanuten bei ihrem Frühjahrsputz auf dem weitläufigen Bootshausgelände eine Woche vor Beginn der Paddelsaison und 3 Tage vor dem kalendarischen Frühling.

Der Landesteg in der idyllischen KCG-Bucht war zu montieren. Das Gelände rund um das Bootshaus wurde von Blättern, Ästen und Sand befreit und ist jetzt wieder bereit für viele Wanderpaddler, die beim KCG ihre Zelte aufschlagen wollen und das Bootshausinnere wurde für die neue Saison „auf Vordermann“ gebracht. Einige Arbeiten mussten allerdings wegen der unerwartet niedrigen Temperaturen auf einen späteren Termin verschoben werden.

Das KCG-Bootshaus ist bei vielen Wanderpaddlern bekannt und beliebt wegen seines gemütlichen Clubraums und der vorbildlichen Sanitäranlagen. Gäste, die nicht zelten wollen, haben auch die Möglichkeit, im Obergeschoss des Bootshauses zu übernachten. Ab Ostern erwarten die Geesthachter Kanuten wieder Elbepaddler. Im Juli werden ca. 80 Teilnehmer der alljährlichen internationalen Elbefahrt für 2 Tage das KCG-Gelände beleben. Von Schmilka an der tschechischen Grenze bis zum Geesthachter Wehr kann die Elbe durchgängig ohne Wehr oder Schleuse befahren werden. Das ist einzigartig in der deutschen Flußlandschaft und verlockt Jahr für Jahr viele Wanderpaddler zu einer Elbetour. Die Endstation ist dann häufig der Kanu-Club Geesthacht.

 

Wer sich für den Kanuwandersport und den Geesthachter Kanu-Club interessiert, findet die Geesthachter Kanuten jeden Donnerstag ab 19:00 Uhr –auch im Winterhalbjahr-im Bootshaus an der Elbuferstr.39. Gäste sind bei diesen zwanglosen Treffen jederzeit herzlich willkommen.

Telefonische Informationen gibt es beim 1.Vorsitzenden Torben Ubechel (0176-64845306),   und beim Wandersportwart Michael Bibow (04152-847855) Im Internet gibts mehr Informationen zum  KCG unter www.kanu-club-geesthacht.de

Fotolegende: (Fotos: privat)

 

Foto 1: Die Bucht am Kanu-Club Geesthacht ist wieder bereit für Wanderpaddler. Beim Frühjahrsputz montieren Wandersportwart Michael Bibow (bei 2° Wassertemperatur mit Wathose in der Elbe) und Frank Kummerow den Clubsteg.

 

Foto 2: Rings ums Boothaus wird beim KCG-Frühjahrsputz aufgeräumt und sauber gemacht. Hier Martina Parlow (links) und Anne Bibow, „angefeuert“ (?) von ihren männlichen Clubkollegen.

Foto 3: Beim KCG-Frühjahrsputz müssen auch die Regenrinnen des Bootshauses von Herbstlaub befreit werden. 2.Vorsitzender Peter König hat sich für diesen „aussichtsreichen“ Job entschieden.