Infos zur Jugendgruppe

Das Hauptziel der Jugendarbeit ist der Spaß am Kanusport in der Gemeinschaft.

Das Heranführen der Jugendlichen und Kinder an den gemeinschaftlich ausgeübten Kanusport.

Um die Gemeinschaft zu stärken finden auch sportfremde Aktivitäten statt. Der Spaß soll stets im Vordergrund stehen. Da die Sicherheit im Sport aber auch beim Spaß an erster Stelle steht, sind alle Kinder und Jugendliche gemäß Vereinssatzung verpflichtet, beim Paddeln Schwimmwesten zu benutzen.

Die Kinder und Jugendlichen gestalten die Jugendarbeit nach eigener Ordnung. Das heißt, sie wählen ihren Jugendwart in ihrer Jugendversammlung. Die Bestätigung erfolgt in der anschließend zeitnah stattfindenden Hauptversammlung. In der Jugendversammlung werden auch Jugendsprecher und andere Verantwortliche gewählt.

Die Planung der Aktivitäten geschieht unabhängig von den Erwachsenen. Der „Renner“ unter den Veranstaltungen ist das, im Frühling bis Herbst, wöchentlich stattfindende After-School-Paddeln der Jugendlichen. Die Kinder  (unter 10 Jahren) haben ihre eigene, wöchentliche Veranstaltung.
Im Winterhalbjahr ist ab dem 28.10. jeden 2. Montag um 17:00 Uhr Treffen am Bootshaus.

Jugendliche und Kinder werden im Kanu-Club in gesonderten Veranstaltungen in Sachen Umweltschutz und Sicherheit geschult.

Die Jugendgruppe trifft sich jeden Donnerstag um 16:45 Uhr am Bootshaus.